Angebote
Prozentzeichen

Sparen Sie bis zu 20 % mit unseren aktuellen Aktionen!

Aktuelle Angebote ansehen

Einrichtungstricks für kleine Zimmer

Einrichtungstricks für kleine Zimmer

Kleine Wohnungen verfügen über wenig Stellfläche, die es optimal zu nutzen gilt. Um bestmöglich zu wohnen, sollten Einrichtung und Dekoration daher perfekt aufeinander abgestimmt sein. Erfahren Sie, mit welchen Tricks Sie kleine Räume gemütlich einrichten und welche wichtige Rolle die farbliche Gestaltung von Wänden und Möbeln dabei spielt.

Zurück zur letzten Seite

iStock.com/runna10

Kleine Wohnungen mit hellen Farben gekonnt einrichten

Sie möchten kleine Räume gemütlich einrichten und gleichzeitig komfortabel wohnen? Damit kleine Wohnungen optisch großzügiger wirken, steht die Farbgestaltung von Wänden und Möbeln im Vordergrund. Grundsätzlich gilt: Während dunkle Farben ein Zimmer klein und gedrungen wirken lassen, öffnen helle Nuancen den Blick und suggerieren Weite. Vor diesem Hintergrund empfiehlt es sich, für die Wände und Einrichtungsgegenstände kleiner Wohnungen freundliche Farben zu wählen, die das individuelle Raumgefühl positiv beeinflussen. Geeignet sind hierfür lichtreflektierende Farben mit einem hohen Weißanteil wie Weiß oder Lichtgrau, neutrale Farbtöne wie Creme oder Beige sowie zarte Pastellnuancen wie Rosé, Hellgelb, Lindgrün oder Hellblau. Achten Sie bei der Farbgestaltung von Wänden und Möbeln für kleine Räume darauf, sich für einen hellen Grundfarbton zu entscheiden und diesen um maximal zwei weitere Farben zu ergänzen. So harmonieren weiße Wände beispielsweise hervorragend mit Möbelstücken in lichtem Grau und erhalten durch die bewusst eingesetzte Akzentuierung von ausgewählten Wohnaccessoires in Hellblau ein modernes Finish. Als perfekte Grundlage für die universelle Wohnraumgestaltung kleiner Räume funktionieren weiße Wände auch in Kombination mit Möbeln und Accessoires in Beige und Hellgrün für ein natürliches oder in Lichtgrau und Rosé für ein romantisches Wohnambiente. Setzen Sie bei der Farbzusammenstellung für kleine Wohnungen stets auf eine weiß gestrichene Zimmerdecke, da diese eine ideale Lichtreflexion ermöglicht und selbst sehr kleine Zimmer optisch an Höhe gewinnen.

Geschickt wohnen mit Funktion: praktische Möbel für kleine Räume

Ähnlich der gelungenen Wandgestaltung für kleine Räume sollten Sie auch bei der Wahl Ihrer Möbel die Regel beherzigen: Weniger ist für kleine Wohnungen mehr. Dies gilt nicht nur im Hinblick auf neutrale und sanfte Farbtöne, sondern auch in Bezug auf Größe und Anzahl der Möbelstücke. Vermeiden Sie es bei der Einrichtung kleiner Wohnungen in Beliebigkeit zu verfallen und entscheiden Sie sich stattdessen für mit Bedacht ausgesuchte Möbel und Dekorationsgegenstände, deren Optik und Nutzen von Vorteil sind. Eigens für kleine Räume konzipiert und somit für das Einrichten kleiner Wohnungen bestens geeignet, unterstützen sogenannte Funktionsmöbel Ihr Wohnkonzept mit einer ausgeklügelten Mehrfachnutzung. So fungieren ein niedriger Hocker oder eine schmale Bank gleichzeitig als flexible Sitzgelegenheit für spontanen Besuch und bieten, umfunktioniert als variabler Beistelltisch, eine praktische Ablagefläche neben Bett, Couch und Sessel. Ein ausziehbares Schlafsofa lässt Sie im kombinierten Wohn- und Schlafbereich komfortabel nächtigen, während es sich tagsüber dank geräumigem Bettkasten für Kopfkissen und Co. ordentlich präsentiert. Ein ausklappbarer Schreibtisch in Form einer Wandkonsole mit integrierter Medienschublade stellt einen cleveren Workingspace für Ihren Laptop dar und kann an freien Tagen als schicker Esstisch zur Bewirtung Ihrer Gäste genutzt werden. In der Küchenzeile und dem Badezimmer bieten ausziehbare Regalböden, elastische Hängekörbe und unterteilte Schubladen ausreichend Stauraum für Kochgeschirr, Vorräte und Kosmetikartikel.

iStock.com/in4mal

Kleine Räume einrichten: hilfreiche Tipps und Tricks zum gemütlichen Wohnen

Auf kleinstem Raum gemütlich wohnen bedeutet geschickt einrichten und so gibt es einige hilfreiche Tipps und Tricks zu beachten, um kleine Wohnungen gemütlich zu gestalten. Da einfarbige Farbflächen einem Raum zusätzliche Tiefe verleihen und noch dazu ruhiger wirken als wilde Muster, achten Sie beim Kauf von Tapeten, Wohntextilien und Möbeln auf Unifarben. Während verschiedene Materialien und Texturen die Farbwahrnehmung von matt-schwach zu glänzend-kräftig beeinflussen, lassen auffällige Muster und Designs kleine Wohnungen schnell überladen wirken. Bodenlange Vorhänge strecken die Wände hingegen ebenso vorteilhaft wie niedrige Möbel und ziehen in Kombination mit einer formschönen Deckenlampe und einer gut ausgeleuchteten Bildergalerie in einem Wohnraum die Blicke auf sich. Dekorationsgegenstände wie Vasen aus farbigem Glas, Pflanzen als Raumteiler und großflächige Wandspiegel sind weitere optische Highlights, da sie kleinen Wohnungen Lebendigkeit verleihen und die Raumwahrnehmung vergrößern.

Wohnen, gewusst wie: Lassen Sie sich beim Einrichten von unseren Wohntrends inspirieren und entdecken Sie bei Mein WohnStore hochwertige Bodenbeläge, Heimtextilien und Wandtapeten, die das Wohnen auf kleinem Raum bereichern.

iStock.com/KatarzynaBialasiewicz