Angebote
Prozentzeichen

Sparen Sie bis zu 20 % mit unseren aktuellen Aktionen!

Aktuelle Angebote ansehen

Pflegetipps für Gardinen & Dekostoffe

Pflegetipps für Gardinen & Dekostoffe

Scheuen Sie sich nicht Ihre Gardinen selbst zu waschen. Wir geben Ihnen die passenden Tipps. Feinfädige, elegante Gardinen brauchen eine regelmäßige, materialgerechte und schonende Pflege. Wenn Sie die folgenden Hinweise beachten, werden Ihnen Ihre Gardinen lange Freude bereiten.

Zurück zur letzten Seite
Vorhang dunkelrot mit Pflanzen Muster an Gardinenstange

So waschen Sie Ihre Gardinen & Dekostoffe richtig:

Fotos: JOKA / W. & L. Jordan GmbH

Handwäsche

  • Die Gardinen in der Badewanne zuerst kalt ausspülen.
  • Anschließend in reichlich Lauge aus einem Fein- oder Spezialwaschmittel bis 30°C die Gardine kräftig hin- und herschwenken und leicht durch drücken. Auf keinen Fall reiben, zerren oder wringen. Nach mehrfachem Klarspülen und kurzem Abtropfen die Gardine gleich wieder aufhängen und ordnen.
  • Bedruckte Stoffe mit der Hand in Feinwaschmittellauge waschen.
  • Je nach Stoffart können sich nach dem Waschen kleine Falten oder Knitter bilden, diese lassen sich durch leichtes Bügeln der feuchten Gardine, ggf. mit einem Dampfbügeleisen, ohne große Mühe entfernen.

Maschinenwäsche

  • Um den Stoff nicht zu beschädigen, entfernen Sie alle losen Teile wie, Stecknadeln, Faltenstecker, Rollringe, Gleiter, loses Bleiband und Bleistäbchen vor dem waschen. Sollte das nicht möglich sein, stecken Sie den oberen Gardinenteil mit Rollringen in einen Waschbeutel und binden diesen zu.
  • Um den Borten- oder Fransenabschluss von Gardinen beim Waschen zu schützen ist es auch hier hilfreich einen Waschbeutel zur Hilfe zu nehmen.
  • Bei einer Waschmaschine mit einem Volumen zwischen 4 und 5 kg darf die Gardinen-Füllmenge 12 bzw. 15 qm nicht überschreiten.
  • Wählen Sie das Waschprogramm für pflegeleichtes Material und eine Temperatur von 30°C. Verwenden Sie ein Fein- oder Spezialwaschmittel. Die Waschdauer sollte 25 Minuten nicht überschreiten; ggf. Kurzprogramm wählen.
  • Waschmittelreste müssen restlos entfernt sein. Läuft das Spülprogramm nicht automatisch ab, von Hand 3 bis 4 Spülgänge einstellen.
  • Damit die Gardinen nicht tropfnass aus der Maschine kommen, hilft es sie leicht und kurz zu schleudern. Im noch feuchten Zustand werden die Gardinen aufgehängt, geordnet und dekoriert.

Achten Sie beim Stoffkauf auf die Waschsymbole, damit Sie wissen, ob Sie Ihre Gardinen und Vorhänge selber waschen können oder zur Reinigung geben müssen.

Das WohnStore Team empfiehlt: Setzen Sie auf Markenprodukte, damit Sie lange Freude an Ihren Gardinen, Vorhängen und Dekostoffen haben.

*Achten Sie immer auf die vom Hersteller angegebenen Pflege- und Verarbeitungshinweise.

Beachten Sie auch die JOKA Pflegeanleitung für Gardinen und Dekostoffe

Fotos: JOKA / W. & L. Jordan GmbH