Laminat auf Treppen verlegen

Wenn die Treppen bereits alt und ausgetreten sind, dann können diese durch das Verlegen von Laminat wieder im neuen Glanz erstrahlen. Mit den richtigen Materialien geht das einfacher als gedacht, dieses lässt sich im gut sortierten Fachhandel käuflich erwerben. Laminat gibt es in einer breitgefächerten Farben- und Mustervielfalt zur Auswahl, welche sich an den Rest der Wohnungs- und Hauseinrichtung anpassen lässt.

Laminat auf Treppen verlegen - So gelingt Ihnen dieses kniffelige Unterfangen

Die Treppen gehören zu den am meisten benutzten Bauteilen innerhalb eines Hauses oder einer mehrgeschössigen Wohnung. Mit den Jahren sind die Stufen oft ausgetreten und die Trittkanten abgenutzt. Dieser Anblick ist unansehnlich und es bilden sich dadurch auch gefährliche Stolperfallen. Diese werden zu einem unkalkulierbaren Sicherheitsrisiko, vor allem wenn Kinder und ältere Menschen die Treppen täglich benutzen müssen. In diesem Fall ist eine Treppenrenovierung unumgänglich. Wenn das Budget für einen Handwerker nicht reicht, können Sie diese Aufgabe mit den folgenden hilfreichen Anleitungen in Eigenregie selber übernehmen.

Das richtige Laminat kaufen

In jedem gut sortierten Baumarkt gibt es eine große Auswahl an Laminat zu erwerben, welches sich an die jeweilige Treppe montieren lässt. Das Design sollte zum Rest der Einrichtung passen, sowohl farblich als auch vom Muster her. Neben dem Laminat im Holzdesign, gibt es dieses auch in einer ansprechenden Fliesenoptik. Laminat lässt sich auf fast jeder Treppe verlegen, sowohl auf Beton, auf Stein- als auch auf Holzböden. Aufgrund seiner versiegelten Oberfläche ist dieser Bodenbelag deutlich robuster als Parkett und eignet sich deshalb hervorragend für die Treppen. Laminat besteht zum größten Teil aus Holz, deshalb sollte dieses einige Tage vor dem Arbeitsbeginn gekauft werden, damit es sich im eigenen Zuhause akklimatisieren kann. Bei der zwischenzeitlichen Lagerung darf es weder feucht noch zu kalt sein, ansonsten kann es zu materialbedingten Veränderungen kommen.

Die benötigten Utensilien:

  • Laminat in ausreichender Größe
  • Schere, Maßband, Stichsäge und Wasserwaage
  • Pappkarton oder Kunststoff als Vorlage für die Schablonen
  • Seifenlauge, Bürste und Schwamm für die Reinigung
  • Montagekleber, Spachtelmasse und Silikonpistole
  • Winkelprofile

Die Vorbereitungen vor dem Arbeitsbeginn

Vor dem Verlegen des Laminats steht zuerst das Säubern der Treppenstufen an. Wenn noch ein alter Belag vorhanden ist, z. B. Teppich mit inklusiven Kleberesten, ist dieser unbedingt zu entfernen. Danach steht eine gründliche Reinigung der Treppen an, dazu eignet sich heißes Wasser mit einer haushaltsüblichen Seifenlauge. Die Stufen sollten gut geschrubbt werden, um alle Schmutzreste nachhaltig zu beseitigen. Für das Verlegen muss der Untergrund komplett glatt sein, deshalb sind eventuelle Unebenheiten mit einer Spachtelmasse auszugleichen. Nachdem der Untergrund sauber ist, geht es an das Zuschneiden des Laminats. Damit alles perfekt passt, sollte jede einzelne Treppenstufe vorher genau vermessen werden. Vor allem bei alten Immobilien sind diese nicht immer einheitlich, im Laufe der Zeit können sich Stufen bedingt durch die Abnutzung und durch große Temperaturunterschiede verziehen. Außerdem gibt es bei vielen Treppen unterschiedliche Stufenformate, z. B. bei Wendeltreppen oder wenn diese um die Ecke führen. Nach der Vermessung schneiden Sie sich Schablonen entsprechend den diversen Stufen aus. Mit Hilfe dieser Schablonen und einer leistungsfähigen Stichsäge lässt sich nun das Laminat passgenau zurecht schneiden.

Laminat richtig verkleben

Für das Verlegen des Laminats wird ein leistungsfähiger Spezialkleber aus dem Baumarkt benötigt. Fangen Sie mit dem Kleben am oberen Treppenabsatz an und arbeiten sich Stufe für Stufe nach unten. Um die Wirkungsweise des Klebers zu verstärken, sollte dieser auf den Stufen in Schlangenlinien aufgetragen werden und auf der Rückseite des Laminats in Streifen. Auf diese Weise verbinden sich beide Seiten zu einer festen Einheit, optimale Voraussetzung für die tägliche Nutzung der Treppen. Wenn die Treppe extrem ausgetreten ist, können Sie den Kleber verstärkt in den ausgetretenen Rillen der Treppe auftragen. Nun drücken Sie das vorher korrekt zurechtgeschnittene Laminat mit fester Kraft auf die Treppenstufen. Bevor der Kleber seine Wirkungskraft entfaltet, sollten Sie die Treppenstufen mit einer Wasserwaage überprüfen.

Treppenprofile für einen optisch ansprechenden Abschluss

Um die Kanten der Stufen schön abzuschließen und vor Abnutzung zu schützen, eignen sich spezielle Treppenprofile. Mit einem solchen Winkelprofil lassen sich gefährliche Stolperfallen vermeiden und das Treppensteigen sicherer machen. Diese Stoßkanten gibt es als Meterware im Baumarkt, die sich für den Abschluss der Treppe passend zurechtschneiden lassen. Zur Auswahl stehen die Abschlussprofile sowohl aus Aluminium als auch aus Kunststoff. Diese sind entweder mittels Schrauben oder mit einem potenten Montagekleber anzubringen.

Das Verfugen der Treppen

wohnstore-laminat-treppe-2

Als letzter Arbeitsschritt steht das Verfugen der Treppe an, dafür eignet sich idealerweise Silikon. Im Fachhandel gibt es heutzutage Silikon in verschiedenen Farben im Angebot, sodass die angelegte Fuge perfekt zum Rest der Treppe passt. Dafür tragen Sie in die Fugen Silikon mit einer speziellen Silikonpistole maßgenau auf. Das überschüssige Silikon müssen Sie direkt danach mit einem feuchten Tuch und einer Spülmittellösung abwischen. Ansonsten verhärtet es sich und es kommt zu unansehnlichen Restbeständen auf den Treppenstufen.

Die Ruhephase nach dem Verlegen

Damit sich alle Materialien einwandfrei miteinander verbinden können, sollten Sie die Stufen nach dem Verlegen für 1-2 Tage nicht betreten. Wenn Sie jedoch in dieser Zeitspanne das jeweilige Geschoss benutzen müssen, dann sollten Sie zunächst nur jede 2. Stufe bearbeiten und im nächsten Arbeitsschritt den Rest erledigen. Auf diese Weise erhalten die Treppenstufen eine genügend lange Ruhephase und Sie können die betroffenen Geschosse trotzdem betreten. Man muss nicht unbedingt einen teuren Handwerker beauftragen, um erfolgreich Laminat auf Treppen zu verlegen. Mit unserem hilfreichen Ratgeber können Sie Schritt für Schritt vorgehen und erhalten ein überzeugendes Resultat.

Bildernachweis: © monkeybusinessimages – iStock.com

Bildernachweis: © simazoran - iStock.com

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.