Korkböden richtig pflegen - so einfach geht's

Mit einem Korkboden zieht ein Stück spürbare Natürlichkeit in jedes Haus ein. Als hochwertiger Bodenbelag wirkt sich Kork angenehm auf das Raumklima aus und bildet dank Wärme regulierender Eigenschaften die Grundlage anspruchsvoller Wohndesigns. Erfahren Sie, worauf bei der Pflege zu achten ist, um langjährig von den Vorzügen eines Korkbodens zu profitieren.

Im Überblick - die Vorteile eines Korkbodens

Ein Korkboden überzeugt nicht nur mit einer hinreißenden Optik, die es zu erhalten gilt. Das Verlegen von Kork in Haus oder Wohnung wirkt sich zudem messbar positiv auf das Raumklima aus. Hier dürfen besonders die Wärme regulierenden Eigenschaften des Naturmaterials erwähnt werden, welche im Sommer kühlen und im Winter angenehm wärmen. Hinzu kommt die hohe Allergikerfreundlichkeit von Kork. Der Korkboden wird somit zu einem stillen Mitbewohner des Hauses, der allumfassend zu Ihrem persönlichen Wohlfühl Ambiente beiträgt.

Kork bedarf spezieller Pflegemittel

Trotz der enormen Farb- und Designvielfalt derzeit erhältlicher Korkböden ist der Werkstoff selbst ein natürliches Produkt, welches spezieller Pflege bedarf. Entgegen möglicher Erwartung ist die korrekte Reinigung eines Korkbodens jedoch weit weniger aufwendig als gemeinhin angenommen. Im Gegenteil: Um einen Korkboden sauber und rein zu halten, sind lediglich einige Pflegehinweise zu beachten, die unkomplizierter nicht sein könnten. Ergänzend hält der Handel speziell auf den jeweiligen Korkboden abgestimmte Pflegemittel bereit, die die Reinigung und Instandhaltung zusätzlich erleichtern. Dank eigens entwickelter Korkreiniger haben weder Staub noch Schmutz eine Chance und sogar kleineren Abnutzungserscheinungen kann mit den richtigen Mitteln vorgebeugt werden. Sofern die nachfolgenden Tipps zur Reinigung beachtet werden, erfreuen Korkböden mit werterhaltender Schönheit.

Den Korkboden bereits vor der Pflege schonen

Da Kork aufgrund seiner Oberflächenbeschaffenheit eine leichte Elastizität aufweist, eignet sich dieser nachgiebige Bodenbelag für die gesamte Wohnfläche. Allerdings ist gerade in nutzungsintensiven Bereichen, wie im Flur oder dem Arbeitszimmer, auf eine fachgerechte Pflege und Reinigung für den Korkboden zu setzen. Speziell für diesen Zweck der Beanspruchung entwickelte Glanzreiniger, entfernen nicht nur zuverlässig Alltagsverschmutzungen aller Art, sondern bringen mit jeder Anwendung auch eine zusätzliche Schutzschicht auf den Boden auf. Diese Versiegelung macht den Kork widerstandsfähiger gegen unweigerlich auftretende Abnutzungserscheinungen und leichte Kratzer. Möchten Sie zusätzlich auf Nummer sicher gehen und den Korkboden vor jeglicher Art von Beschädigung schützen, macht es Sinn vorbeugend Schmutzfangmatten im Eingangsbereich oder Bodenschutzmatten im Büro, besonders unter dem Schreibtisch, auszulegen. Die dadurch entstehenden "Sauberlaufzonen" begünstigen eine pflegeleichte Reinigung von Kork ohne die zusätzliche Verunreinigung durch Straßenschmutz.

Korkböden mit unversiegelter Oberfläche richtig reinigen

Ist nach dem Verlegen die Zeit der ersten Reinigung gekommen, gibt es verschiedene Möglichkeiten dem Schmutz effektiv zu Leibe zu rücken. Weist Ihr Korkboden eine unversiegelte Oberfläche auf, ist eine Trockenreinigung mit dem Staubsauger mitsamt aufgestellter Teppichbürste für den Anfang völlig ausreichend. Bei stärkerer Verschmutzung kann der Kork leicht nebelfeucht gewischt werden. Wichtig ist hierbei, den Mopp sorgfältig auszuwringen, sodass keine Feuchtigkeit in die Fugen eindringt. Wird ein Korkboden ungeachtet dessen stehendem Wasser ausgesetzt, besteht unter Umständen die Gefahr, dass der Kork aufquillt und nachhaltig geschädigt wird. In diesem Fall bleibt oft nur noch das Austauschen des Bodens als letzte Lösung. Ferner ist auf den Gebrauch milder und geeigneter Reinigungsmittel zur optimalen Pflege des Bodens zu achten. Verwenden Sie für die Reinigung daher ausschließlich Produkte, die speziell für die Pflege von Korkböden ausgewiesen sind, wie etwa den Cleaner 1014 von Joka (Mischungsverhältnis mit Wasser 1:200).

Reinigung von Korkböden mit unversiegelten Oberflächen:

  • Trockenreinigung mit Staubsauger und Teppichbürste
  • Nebelfeucht wischen
  • Milde Spezialreiniger zur Pflege von Korkböden verwenden

Die versiegelte Lackoberfläche des Korkbodens erhalten

Sofern der zu behandelnde Korkboden bereits über eine versiegelte Lackoberfläche verfügt, gestaltet sich die Pflege weitestgehend anspruchslos. Damit Staub und Flusen erst gar keine Chance bekommen, eignen sich zur täglichen Trockenreinigung Staubsauger, Mikrofaserwischer oder Besen. Um den Oberflächenschutz zu maximieren, können spezielle Lackpflegeprodukte aufgetragen werden, die bei jeder Anwendung zusätzlich versiegeln und die Nutzungseigenschaften des Bodenbelags erhöhen. Je nach Verschmutzungsgrad ist es auch hier von Vorteil den Korkboden regelmäßig und ohne überschüssige Feuchtigkeit zu wischen. Für die Unterhaltsreinigung darf je nach versiegelter Bodenart Lackseife verwandt werden, da dieses Pflegemittel keinen Seifenfilm hinterlässt. Bei wirklich hartnäckigen Flecken kann auf Intensivreiniger oder Fleckentferner für Kork zurückgegriffen werden. Zur abschließenden Pflege des Korkbodens ist es sinnvoll, vierteljährlich eine Lackvollpflege auf den Kork aufzutragen. So stellen Sie sicher, dass sich die Schutzschicht des Fußbodens stetig erneuert und fortwährender Glanz Ihr gepflegtes Zuhause repräsentiert.

Reinigung von Korkböden mit versiegelten Lackoberflächen:

  • Trockenreinigung mit Staubsauger, Mikrofaserwischer oder Besen
  • Lackpflegeprodukte für den Oberflächenschutz
  • Nebelfeucht wischen
  • Zur Unterhaltsreinigung Lackseife verwenden
  • Intensivreiniger für hartnäckige Flecken
  • Vierteljährlich Lackvollpflege auftragen

Sollten Sie Fragen zu der korrekten Reinigung und Pflege ihres neu erworbenen Korkbodens haben oder sind sich unsicher, wie Sie Ihren vorhandenen Boden am besten pflegen, dann rufen Sie uns gerne an oder schreiben uns eine E-Mail. Wir beraten Sie gerne ausführlich, damit Sie möglichst lange etwas von Ihrem Korkboden haben!

Bildernachweis: © aleksphotografer – Fotolia.com #111318444

Tags: Bodenbelag, Kork
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.