DIY: Verschönern Sie Ihre Regale oder Schränke einfach selbst

Gehören Sie auch zu denjenigen Wohnliebhabern, die dem Do-it-yourself-Trend verfallen sind? Diese Art der Möbel-Aufbereitung mit einfachen Mitteln macht nicht nur Spaß, sondern geradezu süchtig. Und wie erhaben das Gefühl, wenn mit eigener Hände Arbeit ein völlig neuer Look für die Einrichtung entstanden ist. Ob ramponierte Schränke oder ausrangierte Regale - verhelfen Sie Ihren alten Möbeln mit unseren DIY-Tipps zu neuem Glanz!

DIY: Verschönern Sie Ihre alten Regale mit Farbe und Folie

Gehören Sie auch zu denjenigen Wohnliebhabern, die dem Do-it-yourself-Trend verfallen sind? Diese Art der Möbel-Aufbereitung mit einfachen Mitteln macht nicht nur Spaß, sondern geradezu süchtig. Und wie erhaben das Gefühl, wenn mit eigener Hände Arbeit ein völlig neuer Look für die Einrichtung entstanden ist. Ob ramponierte Schränke oder ausrangierte Regale - verhelfen Sie Ihren alten Möbeln mit unseren DIY-Tipps zu neuem Glanz!

Diese Produkte benötigen Sie für die DIY-Aktion

Um gebrauchten Möbeln ein frisches Aussehen zu verleihen, benötigen Sie im Vorfeld einige Utensilien und Produkte:

  • Schleifpapier
  • Verschieden große Pinsel 
  • Lackfarbe in Ihren Lieblingsnuancen
  • Klarlack
  • Gemusterte oder farbige Klebefolien
  • Alte Tapetenreste
  • Schmale Regalwinkel
  • Schere, Cutter
  • Lineal, Filzstift
  • Sprühkleber
  • Bohrmaschine und Schrauben 
  • Feste Pappe
  • Alter Lappen

Hauchen Sie alten Schätzen neues Leben ein

Es ist mal wieder so weit: auf dem Flohmarkt oder in Omas Keller entdecken Sie einen wahren Schatz. Ein altes Regal aus Ihrem ehemaligen Jugendzimmer, einen ausrangierten Schrank aus den Achtzigern, verwitterte Holzrahmen ohne Rückwand oder verschieden große Holzkisten. Zu schade zum Wegwerfen, aber auch zu unansehnlich um die Schränke und Regale in diesem Zustand in die Wohnung zu stellen. Mit den Holzresten verhält es sich ähnlich: Wohin mit den Dielen und was mit den Kisten anfangen? Irgendwie juckt es Sie beim Anblick Ihrer Entdeckungen in den Fingern und Sie möchten sogleich Pinsel und Farbe in die Hand nehmen, doch wie sooft lässt ein origineller Einfall zur Aufbereitung auf sich warten.

Alte Schränke und Regale auf Vordermann bringen

Einen in die Jahre gekommenen Schrank oder ramponierte Regale wieder auf Vordermann zu bringen, ist kein Hexenwerk. Mit ein wenig Aufbereitung, einem Topf Farbe sowie schicken Klebefolien oder alten Tapetenresten lassen sich im Handumdrehen eindrucksvolle Effekte erzielen. Befreien Sie das Möbelstück im ersten Schritt von Staub und Dreck. Nehmen Sie dann das Schleifpapier zur Hand und rauen die zu streichenden Flächen kurz an. Anschließend den Holzstaub mit einem Lappen wegwischen. Die Außenflächen von Schrank oder Regal in Ihrer Lieblingsfarbe streichen, die Innenfächer dabei aussparen. Nach einer Trocknungszeit von etwa zwei Stunden den Streichvorgang wiederholen. Jetzt Wände und Böden der Innenflächenausmessen, die Maße auf Klebefolie oder Tapetenrest übertragen. Mit dem Cutter ausschneiden, gegebenenfalls mit Sprühkleber im Schrank- oder Regalinneren fixieren. Alle Flächen zum Schutz mit Klarlack behandeln - fertig!

Ein Do-it-yourself-Regal aus alten Holzkisten

wohntipp-diy-regale-holzkiste

Mit dem vorherigen Verfahren hübschen Sie auch alte Holzkisten auf und verwandeln die Einzelboxen in ein kombiniertes Regal. In verschiedenen Farben und mit unterschiedlich gemusterten Innenflächen verziert, werden die Kisten im letzten Schritt aneinander geschraubt und sind ein toller Blickfang für Kleinigkeiten aller Art. Für ein Maximum an Individualität können Sie die Innen- oder Außenflächen der Boxen auch mit geometrischen Formen bemalen. Fertigen Sie dazu mit Lineal, Filzstift und Cutter zunächst Papp-Schablonen in Kreis-, Dreieck-, oder Quadratform an. Flächig aufgelegt und mit wenig Farbe betupft, entstehen auf dem Kisten-Regal so ganz eigene Muster.

Hippes Deko-Regal für kleine Miniaturen

Ihre wertvolle Sammlung aus Deko-Kostbarkeiten im Miniaturformat präsentieren Sie dank verwitterter Holzrahmen auf eindrucksvolle Weise. Die Rahmen zunächst von abgesplitterten Holzspänen befreien und anschließend mit dem Schleifpapier behandeln. Die Holzoberflächen nun in der Wunschfarbe streichen oder, für einen natürlichen Look, lediglich mit Klarlack versiegeln. Die Rahmen jetzt mithilfe schmale Regalwinkel aneinander befestigen, sodass ein zusammenhängendes Gebilde entsteht. Das Ganze wird schließlich an eine freie Wand gehängt und mit Besonderheiten wie Mini-Kakteen, kleinen Sammelfiguren oder dekorativen Holzbuchstaben bestückt. Die Zwischenräume innerhalb der Rahmen nutzen Sie schließlich, um witzige Postkarten oder die aktuellen Lieblingsfotos anzubringen. Wetten, dass Ihre Freunde Sie schon bald um diese hippe DIY-Idee beneiden werden?

Dank einem genauen Plan, ein wenig Aufbereitung und etwas handwerklichem Geschick führen Sie diese Regale und Schränke in bester Do-it-yourself-Manier ihrer neuen Bestimmung zu. Worauf warten Sie noch?

Bildernachweis: 54537578 © therusper – Fotolia.com

Tags: Raumwirkung
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.