Beliebte Farben und Tipps zum Fassade streichen

Wenn Sie Ihre Fassade mit einem neuen Anstrich versehen und dem Haus eine moderne Aura verleihen möchten, dürfen Sie bei der Auswahl der Fassadenfarben mutig sein und zu kräftigen Nuancen tendieren. Mit der richtigen Farbe und Technik können Sie Ihre Fassade selbst streichen und Ihr Haus farblich neu gestalten.

Kurzanleitung zum Fassade streichen

Mit ein wenig handwerklichem Geschick, dem richtigen Werkzeug und einer hochwertigen Farbe können Sie den Anstrich von Fassaden selbst vornehmen und viel Geld sparen. Legen Sie sich die notwendigen Werkzeuge und Materialien für die Aufbereitung des alten Anstriches und die Gestaltung der neuen Fassadenfarbe zurecht und denken daran, dass Sie in der Regel ein Gerüst benötigen. Prüfen und reinigen Sie den Untergrund und gleichen unebene Stellen oder Areale mit sich lösendem Putz vor dem Anstrich aus. Bei festem Putz können Sie nach der Säuberung mit einem Hochdruckreiniger mit einer Grundierung arbeiten, welche die Fassadenfarben besser haften und ausdrucksstärker auftragen lässt. Nicht zu streichende Elemente kleben Sie ab und vermeiden dadurch, dass Sie zum Beispiel Tür- und Fensterrahmen in den Anstrich einbeziehen. Wählen Sie einen nicht zu kalten aber auch nicht zu heißen Tag aus und nutzen eine hochwertige Farbe für den Außenbereich. Tipp: Je sauberer Sie arbeiten, umso weniger Aufwand haben Sie im Nachgang.

Die beliebtesten Fassadenfarben im Überblick

Vor ungefähr 10 Jahren galt eine weiße Fassade als elegant und stilvoll. Heute dürfen Sie beim Streichen kreativer sein und in einem breit gefächerten Portfolio an Fassadenfarben wählen. Beige, Gelb und Rot, aber auch Blau, Grün oder Orange und Grau erfreuen sich wachsender Beliebtheit. Dabei haben Sie viel Spielraum in der Entfaltung Ihrer Kreativität, da die einzelnen Fassadenfarben zum Beispiel untereinander mischbar und in verschiedenen Nuancen erhältlich sind. Ihr rotes Haus kann zum Beispiel ganz anders aussehen als das rote Haus Ihres Nachbarn, der die Fassade mit einer Farbe eines anderen Herstellers oder in einer anderen Zusammensetzung gestrichen hat. Durch eine Abdunkelung oder Aufhellung können Sie sich beim Streichen von Fassaden auf eine ganze Farbgruppe konzentrieren und aus einem Feuerwehrrot zum Beispiel einen mediterranen Farbton erzeugen lassen. Tipp: Wenn Sie die beliebten Fassadenfarben mischen und eine Zwischennuance wählen, sollten Sie bei der Anmischung genau wissen, wie viel Farbe Sie benötigen und wie viel Quadratmeter Sie bei der Fassade streichen wollen. Denn jede nachträgliche Mischung kann im Farbspektrum vom Original abweichen und dazu führen, dass der Anstrich in seiner Erscheinung variiert und nicht gleichmäßig aussieht. Aktuell heißt es: bekennen Sie Mut zur Farbe und streichen Ihre Fassade nicht einfach nur weiß, sondern am besten in Ihrer Lieblingsfarbe.

Unterschiedliche Farben - unterschiedliche Eigenschaften und Wirkungen

Für die Bearbeitung von Fassaden sollten Sie sich ausschließlich auf spezielle Fassadenfarben konzentrieren. Diese sind schmutz- und wasserabweisend, atmungsaktiv und präzise auf den Untergrund von Fassaden abgestimmt. Die Wasseraufnahme und -Abweisung, die Haftung auf dem Untergrund und die UV-Beständigkeit zeichnen eine gute Fassadenfarbe aus und sorgen für langfristige Haltbarkeit und Farbechtheit. Bei dunkleren oder von der Witterung beeinträchtigten Untergründen sollten Sie die Fassadenfarbe doppelt auftragen oder sich für einen aufhellenden und die Haftung begünstigenden Unteranstrich konzentrieren. Besonders beliebt ist Mineralfarbe, die auch als "Keimfarbe" bezeichnet wird. Auch Dispersions- und Acrylfarbe zum Mischen oder Fassadenfarbe mit Lotuseffekt überzeugt durch positive Eigenschaften und eine optische sowie qualitativ ansprechende Wirkung.

Fazit: Mit wenigen Handgriffen und ein wenig Geschick können Sie Fassaden eine neue Ausstrahlung verleihen und eine Farbe nutzen, die nach dem Streichen für maximale Witterungsbeständigkeit sorgt. Dabei müssen Sie sich bei Fassadenfarben nicht auf klassisches Weiß berufen, sondern können Ihr Objekt in Ihrer Lieblingsfarbe anstreichen und so die Vorliebe zum individuellen modernen Design mit den positiven Eigenschaften eines neuen Fassadenanstriches kombinieren.

Bildernachweis: © DutchScenery - iStock.com

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.